Entdecke Deine schönsten Spielplätze in Spandau






Herzlich willkommen beim Projekt
Raum für Kinderträume



Gemeinsam mit seinen Partnern schafft das Bezirksamt Spandau von Berlin im Projekt „Raum für Kinderträume“ saubere, sichere und attraktive Spielplätze. Das berlinweit einmalige Projekt unterstützt seit 2006 die Errichtung neuer und die Sanierung bestehender öffentlicher Spiel- und Bolzplätze. Gemeinsam verbessern wir öffentliche Spielflächen dauerhaft und fördern somit Kinder in ihrer Entwicklung.

Durch die Unterstützung von ehrenamtlichen Spiel- und Bolzplatzpaten sowie Sponsoren ist es möglich, einige öffentliche Spielflächen neu zu gestalten und mit umfangreicheren Spielmöglichkeiten auszustatten sowie die jährlichen Spandauer Spielplatztage durchzuführen.

Werdet auch Ihr Projektpartner und folgt dem guten Beispiel anderer Unternehmen, bietet dadurch Kindern Raum für Träume und Platz für Erfahrungen. Für Fragen zur individuellen Zusammenarbeit oder Fragen rund um das Projekt, Hinweisen sowie Anregungen könnt Ihr Euch gern an uns wenden unter kontakt@raum-fuer-kindertraeume.de.




Spandauer Spielplatztage
fallen dieses Jahr leider aus.



2020
9.
Mai


weitere Informationen  

aus unserem


Blog



03. Dezember 2020
Neuer Spielplatz und Zugangsmöglichkeit zum Südpark
Der Ortsteil Wilhelmstadt hat einen neuen Spielplatz: Auf dem Grundstück Baumertweg 1 ist ein neuer Spielplatz entstanden, der den Baumertweg und die Grimnitzstraße mit dem Südpark verbindet.

Das Team vom PROjekt Erlebnisräume der GSJ Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH hatte im Vorfeld im Rahmen der Kinderbeteiligung eine Planwerkstatt mit Kindern der Kita der ev. Melanchthon-Kirchengemeinde für diese Fläche durchgeführt. Die Beteiligungsergebnisse wurden vom Straßen- und Grünflächenamt in einen Planungsentwurf eingearbeitet, der im Rahmen einer Anwohnerbeteiligung vorgestellt wurde.

Auf der Fläche wurden von Herbst 2019 bis Frühjahr 2020 im Rahmen einer Umweltbaubegleitung und in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde Amphibien abgesammelt und in den Südpark, wo eine Ausgleichsfläche eingerichtet wurde, umgesetzt.

An der Grimnitzstraße entstand ein kleiner Eingangsplatz und zwei Wege führen nun über die Fläche bis in den Südpark, wovon ein Weg barrierefrei angelegt wurde. Der neue Spielplatz wurde mit verschiedenen Spielangeboten für Kinder vom Straßen- und Grünflächenamt nach den Beteiligungsergebnissen geplant. Es entstanden Spielbereiche mit Kletter-, Balancier- und Rutschmöglichkeiten, ein Trampolin und ein Kleinkinderspielbereich. Barrierefreie Spielangebote sind eine Nestschaukel und ein unterfahrbarer Sandtisch. Aufgrund der Nähe zum Südpark wurde der Spielplatz natürlich gestaltet und mit Spielelementen aus „krumm“ gewachsenem Robinienholz ausgestattet.

Die Spielgeräte wurden von der Firma Eibe GmbH geliefert. Die Garten- und Landschaftsarbeiten wurden von der Firma Reinhold Fehmer GmbH durchgeführt.

Die Umgestaltung der Fläche wurde aus Investitionsmitteln des Bezirks finanziert.
Im Rahmen des Projekts „Raum für Kinderträume“ konnten zusätzliche Spielangebote dank der Unterstützung des Projektpartners Vattenfall Wärme Berlin AG und GOFUS e.V. geschaffen werden.

Die Baumaßnahmen begannen im Juni 2020 und sind jetzt abgeschlossen. Bezirksstadtrat Frank Bewig wollte gemeinsam mit Heike Tauber, Leiterin Kraftwerksgruppe, Production Solids und Thomas Bünger, Bereich Business Steering der Vattenfall Wärme Berlin AG sowie Wolfgang Mulack, ehemaliger Fußball-Bundesligaspieler und Vertreter von Gofus e.V. und allen am Bau Beteiligten am 05. November 2020 den Spielplatz Grimnitzstraße Ecke Baumertweg am Südpark freigeben. Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der beschlossenen Kontaktbeschränkungen müsste leider die geplante Spielplatzeinweihung abgesagt werden.

Die Bauarbeiten wurden von einer Anwohnerin sehr interessiert beobachtet. Sie übernimmt gern die Patenschaft für diesen neuen Spielplatz. Bezirksstadtrat Frank Bewig hätte bei der Spielplatzeinweihung Frau Jutta Schöler die Urkunde für die Patenschaft überreicht, diese wurde nun per Post zugeschickt.

Es freut uns sehr, dass wir nach der erfolgreichen Umsiedlung der Amphibien nun einen neuen Spielplatz in der Wilhelmstadt haben und eine neue Wegeverbindung zum Südpark geschaffen wurde. So verringern wir die Unterversorgung mit Spielflächen in diesem Ortsteil und stärken gleichzeitig die soziale Infrastruktur in diesem Gebiet, in dem viele junge Familien leben.
Zudem sieht man an diesem neuen Spielplatz, dass es uns im Straßen- und Grünflächenamt bei der Spielplatzplanung sowie in unserem Projekt „Raum für Kinderträume“ nicht nur um Quantität, sondern auch um Qualität geht.
Wir bedauern es sehr, die Spielfläche nicht feierlich einweihen zu können und hoffe auf Ihr Verständnis in der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie, denn die Gesundheit aller ist das Wichtigste. Bleiben Sie gesund und nutzen Sie in der zulässigen Personenanzahl die öffentlichen Spiel- und Bolzplätze in Spandau.
von admin am 03. Dezember 2020
09. November 2020
„Rutschen, Klettern, fertig, los!“ - den Spielplatz am Wansdorfer Platz neu erleben
Die Spielgeräte des Spielplatzes am Wansdorfer Platz (Hakenfelde) waren nicht mehr standsicher und mussten erneuert werden.
Das Team vom PROjekt Erlebnisräume der GSJ Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH hatte im März 2020 im Rahmen der Kinderbeteiligung eine Planwerkstatt mit Kindern der Kita Tausendfüssler und eine Planungsparty direkt auf dem Spielplatz vorbereitet. Leider mussten beide Termine Corona-bedingt abgesagt werden. Dennoch wurde die Kita mit einem „Wunschzettel“ nach den Vorstellungen der Kinder befragt und die Wünsche wurden bei der Planung der Spielelemente berücksichtigt.
Die Verbesserungsmaßnahme wurde vom Straßen- und Grünflächenamt und der beauftragten Firma Piolka Holzgestaltung GbR so geplant, dass der beliebte hohe Kletterturm in die neue Spielanlage integriert wurde.
Die Sanierungsarbeiten wurden aus dem Berliner Förderprogramm Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) und mit Hilfe der großzügigen Unterstützung von der Charlottenburger Baugenossenschaft eG – langjähriger Spielplatzpate dieser Fläche, der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG und Gofus e.V. im Rahmen des Projektes „Raum für Kinderträume“ finanziert.

Die Montagearbeiten auf dem Spielplatz sind abgeschlossen, so dass Bezirksstadtrat Frank Bewig gemeinsam mit Carsten-M. Röding, Vorstandsmitglied der Charlottenburger Baugenossenschaft eG, Cathleen Beck, Bereich Sozialmanagement / QMB der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG und ein Vertreter von Gofus e.V. eigentlich die neuen Spielgeräte am 04. November 2020 einweihen wollten. Leider war dies auf Grund der geltenden Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht möglich.
Uns bleibt leider nur auf diesem Wege allen Kindern und Familien viel Freude mit dem neuen Spielangebot zu wünschen.
von admin am 09. November 2020
28. Oktober 2020
Wünsche werden Realität: Spielplatzkinderwunsch wurde zum zehnten Mal umgesetzt
Das Projekt „Raum für Kinderträume“ hat in diesem Jahr den Wettbewerb „Eisbär Frosti braucht DEINE Hilfe!“ mit freundlicher Unterstützung der Florida-Eis Manufaktur GmbH durchgeführt. Es konnten Geschichten mit dem Eisbär Frosti in den Wettbewerb bis zum 31. Juli 2019 eingereicht werden, denn die Geschichte begann so:
Eisbär Frosti schwimmt allein auf einer Eisscholle, weil es in der Arktis immer wärmer wird und dadurch seine Scholle vom Land getrennt wurde. Nun vermisst Eisbär Frosti seinen Spielplatz...
Die Teilnehmer konnten die Geschichte weiter schreiben und erzähle, wie Eisbär Frosti wieder zu seinem Spielplatz zurück findet.

Eine Jury hatte im September 2019 über die eingereichten Wettbewerbsbeiträge entschieden und Bezirksstadtrat Frank Bewig und Frau Simone Gürgen, Geschäftsführerin der Florida-Eis Manufaktur GmbH, haben am 21. Oktober 2019 die Sieger der fünf fantasievollsten, spannendsten bzw. interessantesten Geschichten geehrt.
Den Wettbewerb gewann Charlotte Lange mit ihrer Geschichte „Eisbär Frosti und die große Reise auf dem Ozean“. Auf ihren Wunsch hin wurde dank der großzügigen Unterstützung von Florida das Spielangebot vom Spielplatz Jaczostraße Ecke Scharfe Lanke(Wilhelmstadt)um ein Satelliten-Karussell ergänzt.

Bezirksstadtrat Frank Bewig hat gemeinsam mit der Gewinnerin Charlotte Lange das neue Spielgerät am 26. Oktober 2020 auf dem Spielplatz Jaczostraße eingeweiht.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem langjährigen Projektpartner, der Florida Eis-Manufaktur wieder eine Sonderaktion durchgeführt haben und so im Rahmen dieser Wettbewerbe bereits den zehnten Spandauer Spielplatz verbessern konnten.
von admin am 28. Oktober 2020

unsere


Spielplätze



27
Am Spektesee

Betreuter Kletterfelsen (18 m Höhe)
Schaukeln
Beachvolleyball
3
Aalemannufer / Anlegestelle

Bekletterbarer Leuchtturm
Schaukeln
Hangeln
Balancieren
Hängenetze
Wippen
Runde Tischtennisplatte
33
Ungewitterweg

Klettern
Schaukeln
Rutschen
Seilbahn
Hangeln
Balancieren
Wippen
Bolzen
Tischtennis
Röhrenrutsche
Buddeln

werden Sie


Spielplatzpate oder Projektpartner



Ehrenamtlicher Spielplatzpate
Einzelpersonen, Kita, Schule, Hort, Sportverein

Für eine gesunde und altersgerechte Entwicklung benötigen Kinder und Jugendliche saubere und sichere Spielplätze und Spielräume. Leider fallen Spielplätze häufig blindem Vandalismus zum Opfer, so dass Spielgeräte beschädigt werden. Sandflächen dienen verantwortungslosen Hundehaltern als Hundeklo.

weitere Informationen
Projektpartner und Spielplatzpate
Unternehmen, Stiftungen

Nutzen Sie „Raum für Kinderträume“ als Werbemaßnahme mit hoher Wirksamkeit. Wir schaffen eine kontinuierlich präsente Verbindung zwischen Ihrem Unternehmen und Ihrem Patenspielplatz. Finden Sie in „Raum für Kinderträume“ einen kompetenten Partner, der Ihnen in Fragen Ihres sozialen Engagements zur Seite steht.

weitere Informationen

Wir danken unseren Spielplatzpaten, Projektpartnern und Unterstützern!

Vielen Dank unseren freundlichen Unterstützern herzlich für die Zusammenarbeit. Mit Ihrer Hilfe setzen wir unsere Projekte bei „Raum für Kinderträume“ in die Tat um.



unsere Unterstützer